Informationen

Coronavirus:
Wichtige Informationen
für die Pflege

Ob Pflegeeinrichtungen und -heime, ambulante Dienste, Krankenhäuser oder Arztpraxen: Die Ausbreitung des Coronavirus stellt eine große Herausforderung für das deutsche Gesundheitssystem dar – und zeigt einmal mehr, welche große Verantwortung mit dem Pflegeberuf verbunden ist. Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Umgang mit der Erkrankung in der Pflege.

Wissenswertes

Coronavirus-Varianten nachverfolgen

(18. Januar) Mit der neuen Coronavirus-Surveillanceverordnung fördert die Bundesregierung die bundesweite Genomsequenzierung von Viren, um einen besseren Überblick über die in Deutschland zirkulierenden Varianten des Coronavirus zu erhalten.

Besuchen gestattet?

(15. Januar) In den Bundesländern sind Ausgang und Besuch in stationären Pflegeeinrichtungen unterschiedlich geregelt. Diese Übersicht zeigt, was wo gilt.

#pflegereserve vermittelt Unterstützung

(12. Januar) Die Initiative #pflegereserve sucht Pflegekräfte „außer Dienst“, die Einrichtungen vorübergehend während der Covid-19-Pandemie unterstützen können. Die vom Gesundheitsministerium geförderte Initiative wurde 2020 von der Bertelsmann Stiftung aufgebaut und wird seit dem 1. Januar 2021 von der Bundespflegekammer betrieben.

Infos zur Corona-Schutzimpfung

(7. Januar) Neben gefährdeten Risikogruppen bekommen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitssystems und in der Pflege die Corona-Schutzimpfung zuerst. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier.

Infektionsschutz wird coronabedingt immer relevanter.

(14. Dezember) Welche Maßnahmen wichtig sind, was sich geändert hat und welche Herausforderungen gemeistert werden, wurde im Praxisdialog besprochen.

Regelungen für Einrichtungen der Tagespflege

(9. Dezember) Welche Regelungen gelten gegenwärtig für den Betrieb von Tages- oder Nachtpflegeeinrichtungen in Zusammenhang mit SARS-CoV-2? Die aktuell gültigen Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern finden Sie in dieser Übersicht.

AHA + L – die Schutzformel für den Winter

(3. Dezember) Die AHA-Formel aus Abstand, Hygiene und Alltagsmaske ist im Pandemie-Jahr ein wichtiger Begleiter. Im Winter wird sie duch L wie Lüften ergänzt. Kampagnen-Poster und -Aufkleber, die an die Schutzmaßnahmen erinnen, sind bestellbar.

Corona-Warn-App

(3. Dezember) Über 20 Millionen Mal wurde die Corona-Warn-App bereits heruntergeladen. Bei der Eindämmung des Coronavirus ist sie ein wichtiger Helfer, um Infektionsketten nachzuvollziehen. Informationen zur App sind auch auf Englisch, Türkisch, Arabisch und in leichter Sprache verfügbar.

Info-Paket in unterschiedlichen Sprachen

(1. Dezember) Für Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, stellt die Integrationsbeauftragte wichtige Informationen rund um das Coronavirus in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung.

Besuche möglich machen: Praxisdialog mit Andreas Westerfellhaus

(30. November) Wie können Besuche in Pflegeeinrichtungen weiterhin ermöglicht werden? Darüber sprachen die Teilnehmenden des achten Praxisdialogs und der Pflegebevollmächtigte Andreas Westerfellhaus.

Hinweise für ambulante Pflegedienste im Rahmen der COVID-19-Pandemie

(23. November) Neben einem Merkblattt zu Prävention und Management von COVID-19-Erkrankungen in der Altenpflege und in Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen stellt das Robert Koch Institut spezifische Hinweise für ambulante Pflegedienste bereit. Diese enthalten Empfehlungen für den Umgang mit Pflegebedürftigen.

Neue Veröffentlichung der BZgA

(13. November) Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert Pflegekräfte in ihren aktuellen Publikationen zum richtigen Umgang mit dem Coronavirus in der Pflege. Alle Materialien zum Download finden Sie hier.

Hilfestellung zur neuen Corona-Testverordnung

(21. Oktober) Die neue Coronavirus-Testverordnung sieht regelmäßige Corona-Schnelltests in der Pflege vor. Zur Beschaffung und Nutzung der Tests müssen die Einrichtungen ein einrichtungsbezogenes Testkonzept vorlegen – dafür hat das Bundesgesundheitsministerium nun eine Hilfestellung veröffentlicht.

FAQ zum Pflegebonus

(3. September) Das „Zweite Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ ist am 23. Mai 2020 in Kraft getreten. Wer hat nun Anrecht auf die Corona-Prämie? Und wann wird sie ausgezahlt? Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zum Pflegebonus.

Richtiges Lüften: Empfehlungen der Innenraumlufthygiene-Kommission

(13. August) Regelmäßiges Lüften in geschlossenen Räumen kann die Gefahr eine SARS-Cov-2-Infektion vermindern. Die am Umweltbundesamt angesiedelte Innenraumlufthygiene-Kommission (IRK) gibt Hinweise und Empfehlungen für verschiedene Räumlichkeiten wie Wohnungen, Schulen und Sportstätten.

Praxisdialog: Besuchsregelungen in der stationären Pflege

(29. Juli): Im zweiten Praxisdialog sprachen Netzwerkmitglieder darüber, wie sie die neuen An- und Herausforderungen zu Corona-Zeiten in der stationären Pflege meistern.

Bundesminister Jens Spahn im Interview

(4. Juni) Wie wird sich die Corona-Krise mittelfristig auf die Pflege auswirken? Bundesgesundheitsminister Jens Spahn teilt seine Einschätzung dazu im Video.

Arbeitsschutz und SARS-CoV-2

(11. Mai) Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) empfiehlt organisatorische Maßnahmen für niedergelassene Arztpraxen, Kliniken und Krankenhäuser – und informiert über den Einsatz von Schutzausrüstung. Ergänzungen für die Pflege sind in Vorbereitung.

Zusammen gegen Corona

(1. April) Auf der Website von „Zusammen gegen Corona“, einer Aktion des Bundesgesundheitsministeriums, finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Coronavirus sowie Hintergründe und Videos zur Kampagne #WirBleibenZuhause.

Robert Koch-Institut (RKI): Prävention und Management von COVID-19-Erkrankungen in der Altenpflege und in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Viruserkrankungen der Atemwege sind besonders für ältere Personen und Menschen mit Beeinträchtigungen gefährlich. Generell sollten hier die gleichen Prinzipien wie bei der Prävention bzw. beim Ausbruchsmanagement anderer Atemwegserkrankungen zur Anwendung kommen. Das RKI hat dies für den Umgang mit COVID-19-Erkrankungen hier noch einmal spezifisch zusammengefasst. Die Empfehlungen werden regelmäßig aktualisiert.

Vertiefende Informationsangebote

Tagesaktuelle Informationen aus dem Bundesgesundheitsministerium

In Anbetracht der akuten Lage hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) Informationen zum Coronavirus zusammengestellt. Sie finden dort tagesaktuelle Entwicklungen in Deutschland, richtige Verhaltensweisen, wissenswerte Hintergründe und die Beantwortung der wichtigsten Fragen.

Laufend aktualisierte Informationen des Robert Koch-Instituts (RKI)

Das Robert Koch-Institut (RKI) stellt auf seiner Website die wichtigsten Informationen zu Fallzahlen und Meldung, Diagnostik und Umgang mit Probenmaterial, Infektions­schutzmaßnahmen, Prävention und Bekämpfung im medizinischen Bereich und weitere Erkenntnisse in Zusammenhang mit dem Coronavirus bereit.

Informationsangebote der Bundesländer

Baden-Württemberg

Aktuelle Infos aus Baden-Württemberg
Zum Portal des Bundeslandes

Einschätzung der aktuellen Lage des Ministeriums für Soziales und Integration
Zur Website

Bayern

Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
Zur Website

Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales
Zur Website

Berlin

Informationen zur Corona-Prävention der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung – Abteilung Gesundheit
Zur Website

Brandenburg

Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz
Zur Website

Bremen

Aktuelle Informationen über die Situation im Bundesland
Zur Website

Hamburg

Informationen des Hamburger Senats
Zur Website

Hessen

Hinweise zum neuartigen Coronavirus des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration
Zu den Hinweisen

Besondere Regelungen für pflegebedürftige Menschen und Menschen mit Behinderung in Hessen
Zur Veröffentlichung

Mecklenburg-Vorpommern

Informationen des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung sowie Hotline für Fragen zum Themenkomplex Pflege
Zur Website

Niedersachsen

Aktuelle Informationen aus Niedersachsen
Zum Portal des Bundeslandes

Nordrhein-Westfalen

Informationen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales zur Lage in NRW 
Zur Website

Rheinland-Pfalz

Informationsportal des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
Zum Portal

Aktuelle Fallzahlen und Informationen des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
Zur Website

Saarland

Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Zur Website

Sachsen

Informationen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
Zur Website

Sachsen-Anhalt

Aktuelle Fallzahlen und Informationen des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration
Zur Website

Pflegeportal des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration mit Hinweisen zum Coronavirus für Pflegekräfte
Zum Portal

Schleswig-Holstein

Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Zur Website

Handreichungen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren für Einrichtungsleitungen und Pflegekräfte

Zur Website

Thüringen

Informationen des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Zur Website

Helfende Hände: Unterstützung für Pflegekräfte

Von kostenlosem Eis über Mietfahrzeuge bis hin zu Hotelübernachtungen – Finden Sie hier Angebote von Unternehmen und Initiativen, die in der Coronavirus-Krise unterstützen möchten.