Forschungsprojekt KoWeP: Vorstellung der empirischen Ergebnisse der Befragungen und Workshops

Freitag, 10. Juni 2022, 10 Uhr

Um mehr Anerkennung für Pflegeberufe in der Gesellschaft zu erreichen, hilft auch ein Blick auf die Kommunikationsmuster von Pflegekräften. Wie man die eigene Expertise besser nach außen darstellt, den Wert der eigenen Tätigkeit demonstriert und so auch das Selbstwertgefühl steigert, hat Prof. Dr. Michael Isfort vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung e. V. (DIP) innerhalb des Projekts „Kompetenzkommunikation und Wertschätzung in der Pflege (KoWeP)“ untersucht. Im Praxisdialog am 10. Juni um 10 Uhr stellt er die Ergebnisse vor und freut sich im Anschluss auf den Austausch mit Ihnen.