Arbeitsbedingungen

Pflegeprofis aus ganz Deutschland zeigen ihre bewährten Ansätze und Lösungen, um den Arbeitsalltag und die Arbeitsbedingungen in der Pflege besser zu gestalten. Machen Sie mit und teilen Sie Ihre Ideen!

Sie haben noch nicht gefunden, was Sie suchen?

Zu den Themen von A-Z

Führung und Teamarbeit

Illustration: Zwei Gesichter, die in verschiedene Richtungen blicken und miteinander durch Pfeile und Linien verbunden sind.

Gut führen, mitgestalten lassen

Die Mitbestimmung von Mitarbeitenden ist heute in den meisten Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Wie kann sie aber in Kliniken und Pflegeeinrichtungen umgesetzt und gelebt werden? Die Teilnehmenden des Praxisdialoges teilten ihre Erfahrungen und sprachen darüber, was gute Führung ausmacht.

Illustration: Eine ältere Frau, die sich am Arm eines jüngeren Mannes abstützt.

Das Personalbemessungsverfahren nach Prof. Rothgang

Mehr Personal, autonomeres Arbeiten, modernere Organisationsstrukturen, besserer Informationsfluss: Im digitalen Praxisdialog diskutierten Pflegekräfte, Fachleute, Führungskräfte und Mitarbeitende des Bundesministeriums für Gesundheit über das Personalbemessungsverfahren nach Prof. Rothgang.

Schwarz-Weiß-Foto von zwei Personen, die an einem digitalen Austausch teilgenommen haben.

Gute Arbeitsbedingungen in der ambulanten Pflege

Im dritten Praxisdialog diskutieren die Mitglieder des Pflegenetzwerks über die Verlässlichkeit von Dienstplänen und die Attraktivität der ambulanten Pflege gegenüber der stationären Pflege.

Schwarz-Weiß-Porträt von Claudia im Garten. Sie trägt lange Haare.

So begeistert man Fachkräfte

Claudia ist Inhaberin eines ambulantes Pflegedienstes und erzählt, wie sie für gute Bedingungen für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sor

Schwarz-Weiß-Porträt von Andreas, der an einem Schreibtisch sitzt und eine Brille trägt.

So schafft man attraktive Arbeitsbedingungen

Drei Netzwerkmitglieder geben einen Einblick in ihre Lösungen für gutes Dienstplanmanagement.

Schwarz-Weiß-Porträt von Bettina, die einen Schal trägt und kurze Haare hat.

So geht gute multiprofessionelle Teamarbeit

Als Pflegedienstleiterin und stellvertretende Leiterin einer stationären Pflegeeinrichtung erzählt Bettina, wie ihr Team die Corona-Zeit meistert.

Schwarz-Weiß-Porträt von Sven, der einen Bart trägt und sehr kurze Haare hat.

So gelingt gute Führung

Wie man in Corona-Zeiten seine Teams stärken kann, berichtet Sven, Geschäftsführer und Pflegedienstleiter eines ambulanten Palliativpflegedienstes.

Dienstpläne

Schwarz-Weiß-Porträt von Marina, die eine Kette trägt und kinnlage Haare hat.

So plant man Dienste flexibel

Pflegedienstleiterin Marina über die Vorteile von Stand-by-Diensten.

Schwarz-Weiß-Porträt von Julian, der eine Brille trägt und kurze, lockige Haare hat.

So gestaltet man faire Dienstpläne

Julian ist Projektmanager bei einem ambulanten Pflegedienst und einer stationären Pflegeeinrichtung – und zeigt seine Lösung für faire Dienstpläne.

Schwarz-Weiß-Foto, welches die Porträts von drei Personen kombiniert. Die erste Person trägt einen Anzug, die zweite Person hat dunkle Haare, die dritte Person lockige Haare und eine Brille.

So sehen gelungene Dienstplanmodelle aus

Drei Netzwerkmitglieder geben einen Einblick in ihre Lösungen für gutes Dienstplanmanagement.

Digitalisierung

Illustration: Ein Laptop und ein Schriftstück

Digital unterstützt dokumentieren

Was erleichtert die digitale Pflegedokumentation? Wo liegen die Probleme bei der täglichen Nutzung der Programme? Im digitalen Praxisdialog diskutierten Menschen aus der Pflege, Politik, Software-Entwicklung und Wissenschaft über die Vorteile sowie die Hürden bei der Nutzung von IT-Systemen für die Dokumentation.

Welche Ideen und Anregungen haben Auszubildende?

Das und mehr erfahren Sie im Schwerpunkt Ausbildung.