Soziales Leben ermöglichen und zugleich Sicherheitsvorgaben zum Schutz von Bewohnerinnen und Bewohnern, Angehörigen und Pflegepersonal gewährleisten – dies ist in Zeiten der Corona-Pandemie für Pflegeeinrichtungen eine Gratwanderung. Hier finden Sie Ideen und Anregungen aus der Praxis, aktuelle Bestimmungen der Bundesländer und Hinweise für Besuchskonzepte des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung.

Aktuelles

Besuchen gestattet?

17. Mai: In den Bundesländern sind Ausgang und Besuch in stationären Pflegeeinrichtungen unterschiedlich geregelt. Diese Übersicht zeigt, was wo gilt.

Regelungen für Einrichtungen der Tagespflege

09. Dezember: Welche Regelungen gelten gegenwärtig für den Betrieb von Tages- oder Nachtpflegeeinrichtungen in Zusammenhang mit SARS-CoV-2? Die aktuell gültigen Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern finden Sie in dieser Übersicht.

Neue Handreichung vorgestellt

04. Dezember: Bundegesundheitsminister Spahn und der Pflegebevollmächtigte Andreas Westerfellhaus haben am 4. Dezember eine Handreichung mit Hinweisen zu Besuchskonzepten in stationären Einrichtungen vorgestellt. Im Video können Sie die Pressekonferenz nachschauen.

Aus dem Netzwerk

Illustrative Darstellung des Motivs "Hand reichen"

Miteinander statt nebeneinander!

Wie erleben beruflich Pflegende und pflegende Angehörige die Corona-Pandemie? Und wie beeinflusst diese die Zusammenarbeit? Darüber sprachen Pflegende, Angehörige und Aktive aus Angehörigenverbänden.

Illustration: Utensilien für einen Corona-Schnelltest: Eine Pipette und ein Teststreifen.

Teststrategien in der stationären Pflege

Wie kann die stationäre Pflege Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Pflegebedürftige und Angehörige vor einer Infektion schützen, ohne die pflegerische Arbeit zu behindern? Fünf Netzwerkmitglieder diskutierten im Praxisdialog die zentralen Herausforderungen stationärer Teststrategien und ihren Umgang damit.

Illustration: Ein Haus, dahinter überlebensgroß eine Pflegekraft. Drumherum orange Kugeln.

Teststrategien in der ambulanten Pflege

Ambulante Pflegedienste stehen vor einer großen Aufgabe: Wie können sie ihr Pflegepersonal, Pflegebedürftige und Angehörige vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen? Darüber diskutierten zehn Netzwerkmitglieder im Praxisdialog.

Illustration: Vier Personen: eine Person sitzend auf einem Stuhl, eine im Rollstuhl, die anderen beiden stehen rechts daneben. Über den Personen prangt ein medizinisches Kreuz.

Spezifische Pflege: Besuchs-, Schutz- und Personalkonzepte

In der Pandemie gute Konzepte zu erarbeiten und umzusetzen, stellt nicht nur Krankenhäuser oder die Altenpflege vor Herausforderungen. Wie gehen die Einrichtungen der spezifischen Pflege vor? Darüber sprachen die Teilnehmenden im Praxisdialog.

Illustration: Person, über der eine Gewitterwolke hängt.

Der Einsamkeit begegnen

Viele Pflegebedürftige fühlen sich in Zeiten von Corona einsam. Die Aufgabe, das aufzufangen, landet oft bei den Pflege–Kräften. Im digitalen Praxisdialog diskutieren Mitglieder des Pflegenetzwerks Deutschland, wie sie diese Aufgabe stemmen und was sie gegen Vereinsamung tun können.

Illustration: Vier Personen: Zwei sitzen links auf einem Stuhl, die anderen beiden stehen rechts danebe

Besuchsregelungen in der Weihnachtszeit

Pflegekräfte aus Leipzig, dem Ruhrgebiet und dem Rhein-Main-Gebiet sprachen Mitte Dezember in regionalen Praxisdialogen darüber, wie sie Besuche ermöglichen und mit den besonderen Herausforderungen der Weihnachtsfeiertage umgehen.

Schwarz-Weiß-Porträt von Andreas Westerfellhaus

Besuche möglich machen: Praxisdialog mit Andreas Westerfellhaus

Wie können Besuche in Pflegeeinrichtungen weiterhin ermöglicht werden? Darüber sprachen die Teilnehmenden des achten Praxisdialogs und der Pflegebevollmächtigte Andreas Westerfellhaus.

Schwarz-Weiß-Screenshot einer Videokonferenz: Neben- und untereinander stehen neun Kacheln, in denen die Teilnehmenden zu sehen sind. Darüber liegt der Text „Praxisdialog Besuchregelungen“.

Besuchsregelungen in der stationären Pflege

Wie können in Corona-Zeiten die neuen Anforderungen an Besuch in der stationären Pflege konkret umgesetzt werden? Vor welchen Herausforderungen, Konflikten und Ängsten stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei? Zu dieser Frage tauschten sich die Teilnehmenden im zweiten digitalen Praxisdialog aus.

Handreichung

Besuche sicher ermöglichen

Die folgenden Inhalte sind Bestandteile der Handreichung des Pflegebevollmächtigten Andreas Westerfellhaus, die am 04. Dezember vorgestellt wurde.

Illustration: Eine Hand auf der linken Seite und eine Waage auf der rechten Seite.

Hinweise für Besuchskonzepte in stationären Einrichtungen der Langzeitpflege während der Corona-Pandemie

Illustration: Mittig zwei Personen, die miteinander sprechen, rechts neben ihnen eine Waage.

Darauf bauen Besuchskonzepte auf

Illustration: Eine Virus-Zelle auf der linken Seite, in der Bildmitte eine medizinische Maske.

Besuchskonzepte für Langzeitpflegeeinrichtungen im Rahmen der COVID-19-Pandemie: Die Grundregeln

Illustration: Eine orange Sprechblase, auf der "AHA +L" steht und eine Virus-Zelle.

AHA+L: Mit Hygienemaßnamen der Übertragung von COVID-19 vorbeugen

Illustration: Ein Haus, in dem eine Person ist, in der Bildmitte, links daneben eine weitere Person, die auf das Haus zugeht.

Vor dem Besuch – gut vorbereitet sein

Illustration: Ein gelbes Haus, in dem in blau zwei Personen abgebildet sind, die sich an der Hand halten.

Während des Besuches – gut geschützt gemeinsam Zeit verbringen

Illustration: Ein Haus, in dem eine Person ist, in der Bildmitte, rechts daneben eine weitere Person, die sich vom Haus entfernt.

Nach dem Besuch – auch anschließend sicher

Illustration: Eine Hand, eine Viruszelle und ein Haus, in dem sich zwei Personen an der Hand halten.

Das vollständige Dokument zum Download