Ambulante Pflege

Stand: 01. Dezember 2020

Der ambulante Pflegedienst unterstützt Pflegebedürftige und ihre Angehörigen fach- und sachkundig bei der täglichen Pflege zu Hause. So hilft er Familien dabei, Beruf und Betreuung besser zu organisieren, und ermöglicht pflegebedürftige Menschen, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben.

Das Leistungsspektrum der häuslichen Pflege erstreckt sich über verschiedene Bereiche und umfasst vor allem:

  • körperbezogene Pflege: Körperpflege, Ernährung oder Mobilität
  • pflegerische Betreuung: Unterstützung dabei, das alltägliche Leben zu gestalten
  • Hilfen bei der Haushaltsführung: Reinigen der Wohnung oder Einkaufen
  • Beratung der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen bei pflegerischen Fragen

Ambulante Pflegedienste bieten auch Unterstützung bei der Vermittlung von Hilfsdiensten wie Essensbelieferung, Fahrdiensten und Krankentransporten. Sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind, erbringen sie auch häusliche Krankenpflege – zum Beispiel Medikamentengabe, Verbandswechsel und Injektionen.

Beiträge zum Thema

Schwarz-Weiß-Foto von zwei Personen, die an einem digitalen Austausch teilgenommen haben.

Gute Arbeitsbedingungen in der ambulanten Pflege

Im dritten Praxisdialog diskutieren die Mitglieder des Pflegenetzwerks über die Verlässlichkeit von Dienstplänen und die Attraktivität der ambulanten Pflege gegenüber der stationären Pflege.

Schwarz-Weiß-Porträt von Claudia im Garten. Sie trägt lange Haare.

So begeistert man Fachkräfte

Claudia ist Inhaberin eines ambulantes Pflegedienstes und erzählt, wie sie für gute Bedingungen für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sor

Schwarz-Weiß-Porträt von Sven, der einen Bart trägt und sehr kurze Haare hat.

Wie man in Corona-Zeiten seine Teams stärken kann, berichtet Sven, Geschäftsführer und Pflegedienstleiter eines ambulanten Palliativpflegedienstes.