Gesundheitsförderung in der Pflege: Das Modellprojekt „POLKA“

Dienstag, 15. Februar 2022, 11 Uhr

Die Gesundheit von Pflegekräften und Pflegebedürftigen ist die Basis guter Pflege. Daher startete die DAK-Gesundheit 2019 das Modellvorhaben „Pflegeeinrichtungen als Kompetenzzentren in der Gesundheitsversorgung durch Multiplikation von körperlicher Aktivität (POLKA)“ mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Eingebunden sind 30 stationäre Einrichtungen der Altenpflege in vier Bundesländern. Die betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention gehen hier Hand in Hand. Ziel ist es, zu erforschen, wie bewegungsbezogene Gesundheitskompetenz in der stationären Altenpflege implementiert werden kann. Die ersten Ergebnisse nach zwei Jahren Projektlaufzeit machen Mut. In den nächsten drei Jahren gilt es nun, die neuen Ansätze dauerhaft zu etablieren.

Treten Sie in unserem Praxisdialog am 15. Februar um 11 Uhr in den Austausch mit Uwe Dresel, Referent Prävention und Gesundheitsförderung bei der DAK-Gesundheit und Sandra Schmidt, Referentin Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der DAK-Gesundheit. Sie betreuen das Projekt und halten spannende Hintergrundinformationen bereit.