Herbstkonzept zum Schutz vor Corona

Zur Themenseite

Aus der Praxis

Seniorin hält einen Pflanzentopf

30. September: Sensibel für alle Kulturen sein

In vielen Pflegeeinrichtungen leben Seniorinnen und Senioren mit Migrationsgeschichte. Wie können Pflegekräfte unterschiedlichen kulturellen Hintergründen mit Verständnis begegnen und kultursensibel pflegen?

Zwei Frauen klatschen sich in der Luft ab

30. September: Wie mehr Frauen in Führungspositionen kommen

Die Pflege ist ein Berufsfeld, in dem überwiegend Frauen angestellt sind. Es wäre konsequent, würde sich dies auch in Führungspositionen widerspiegeln. Wie sieht die Geschlechterverteilung dort aus und wie kann der Anteil weiblicher Führungskräfte erhöht werden?

Schwarz-Weiß-Porträt von Ina Colle

23. September: „Es ist sinnvoll, Vereinbarkeit anzugehen“

Maßgeschneiderte Betreuungsangebote helfen Pflegekräften dabei, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Worauf müssen Pflegeeinrichtungen achten, wenn sie solche Angebote einführen wollen?

Die nächsten Veranstaltungen

06 Okt

Wie kann sich das Berufsbild Pflege weiterentwickeln? Und welche Rolle nimmt es in der Gesellschaft ein? Diese Fragen stehen am 6. und 7. Oktober beim Deutschen Pflegetag im Mittelpunkt. Auch das BMG ist mit dem Pflegenetzwerk Deutschland im Rahmen der Ausstellung dabei und fördert den Austausch zwischen Praxis, Wissenschaft und Politik. 

07 Okt

Beim neunten Deutschen Pflegetag steht am 6. und 7. Oktober der Austausch im Mittelpunkt. Im Rahmen von Projektsprechstunden werden am Stand des Pflegenetzwerks auch vom BMG geförderte Projekte vorgestellt, die verschiedene Herausforderungen der Pflege lösungsorientiert angehen.

10 Okt

Worauf kommt es bei kultursensibler Altenpflege an? Das zeigt Gabriella Zanier im Praxisdialog am 10. Oktober um 14 Uhr auf und gibt einen Einblick in die Arbeit des Forums für eine kultursensible Altenhilfe der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e. V.

12 Okt

Um internationale Fachkräfte gut in den Arbeitsalltag einzubinden, kann ein ganzheitlicher Prozess helfen und gute Strukturen schaffen. Dabei gibt das Gütesiegel „Faire Anwerbung Pflege Deutschland“ Orientierung. Welche Kriterien im Prozess entscheidend sind und wie das Gütesiegel Transparenz schafft, erfahren Sie am 12. Oktober um 11 Uhr.

18 Okt

Betreuungskräfte sind eine echte Unterstützung, erst recht in Zeiten des Pflegefachkräftebedarfs. Wie sie in der Altenpflege bestmöglich die Arbeit der Pflegefachkräfte unterstützen und ergänzen können, möchte Helmut Wallrafen, Geschäftsführer verschiedener Pflegeheime und Pflegeeinrichtungen, mit Ihnen am 18. Oktober um 16 Uhr diskutieren.

19 Okt

Die Pflege ist ein Berufsfeld, in dem überwiegend Frauen angestellt sind. Ob sich dies auch in den Führungspositionen innerhalb der Pflege widerspiegelt, untersuchte der Personaldienstleister Solute Recruiting in einer Studie. Forschungsleiterin Laura Grünke stellt im Praxisdialog am 19. Oktober um 11 Uhr die Ergebnisse vor.

Aus der Wissenschaft und Forschung

Forschen für die Pflegepraxis

Ob bessere Arbeitsbedingungen, selbstbestimmtes Leben im Pflegeheim oder Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz: In ganz unterschiedlichen Projekten setzen sich Forschungsteams mit zentralen Themen der Pflege auseinander – und tragen damit zur Gestaltung ihrer Zukunft bei.

KoWeP: Die Themenseite zum Forschungsprojekt

Die Kompetenzkommunikation von Pflegekräften steigern und sie dazu befähigen, ihre eigene Expertise besser nach außen zu tragen: Das ist das Ziel des Forschungsprojekts „Kompetenzkommunikation und Wertschätzung in der Pflege (KoWeP)“. Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Themenseite.

SeLeP: Alle Ergebnisse jetzt online

Das vom Bundesgesundheitsministerium geförderte Forschungsprojekt „Selbstbestimmtes Leben im Pflegeheim (SeLeP)“ hat sich mit der Frage beschäftigt, wie Bewohnerinnen und Bewohnern im Pflegeheim ein gutes und würdevolles Leben ermöglicht werden kann. Den ausführlichen Ergebnisbericht, Factsheets und Videos zum Projekt finden Sie auf der Schwerpunktseite.

Aus der Pflegepolitik

Suchtgefahren im Pflegealltag

30. September: Der Pflegealltag ist fordernd – viele greifen da zur Entspannung zur Zigarette, zum abendlichen Glas Wein oder zu leistungssteigernden Substanzen. Auch manche pflegebedürftige Menschen versuchen, Einsamkeit und Schmerzen so zu entfliehen. Um Suchtprobleme zu erkennen, empathisch anzusprechen und passende Interventionen einzuleiten, bietet die Suchtprävention Sachsen einen einführenden Impulsvortrag sowie drei Workshops an. Sie widmen sich den Besonderheiten der Zielgruppen Beschäftigte, Pflegebedürftige und pflegende Angehörige.

Effizienzpotentiale einer verbesserten Koordinierung in der ambulanten Pflege

30. September: Die Versorgung von Pflegebedürftigen, insbesondere in ländlichen Gebieten, spielt in einer alternden Gesellschaft eine immer größere Rolle. Auf Basis einer internationalen Literaturrecherche sowie gestützt auf Erfahrungen und Beispielen aus der Praxis hat der Projektträger IGES mit Förderung des BMG einen adressatenorientierten, multimedialen Handlungsleitfaden zu Effizienzpotentialen einer verbesserten Koordinierung in der ambulanten Pflege erarbeitet und diesen am 29. September 2022 der Fachöffentlichkeit vorgestellt.

Regionale Workshops zum Integrationsmanagement

19. September: Sie sind verantwortlich für die Anwerbung und betriebliche Integration von internationalen Pflegekräften in einer Einrichtung der Akut- oder Langzeitversorgung? Das Deutsche Kompetenzzentrum für internationale Fachkräfte in den Gesundheits- und Pflegeberufen (DFK) lädt Sie zu kostenfreien regionalen Integrationsmanagementworkshops ein, um mit Ihnen die Themen „Sprachförderung“ sowie „Diskriminierung und Rassismus“ praxisnah zu bearbeiten.

Austauschen

Das Netzwerk gestalten

Das Pflegenetzwerk Deutschland bietet viele Möglichkeiten, Ihre Meinungen, Vorschläge und Erfahrungen mit den anderen Mitgliedern zu teilen. Machen Sie mit und bringen Sie sich ein!

Austauschen

In unserer Facebook-Gruppe kommen Sie mit anderen Menschen aus dem Pflegenetzwerk Deutschland ins Gespräch.

Sie haben Themenvorschläge oder möchten sich anderweitig im Netzwerk engagieren?

Sie sind noch nicht Teil des Pflegenetzwerks Deutschland? Melden Sie sich jetzt an!