Information, Beratung und Unterstützung Pflegebedürftiger und ihrer Angehörigen

Mittwoch, 26. Januar 2022, 16 Uhr

Pflegebedürftigkeit tritt oft unvorhergesehen ein. Pflegebedürftige und Angehörige müssen dann schnell handeln – häufig ohne Vorwissen. Hier helfen Pflegeberatungsstellen. Sie informieren und beantworten zahlreiche Fragen rund um die Pflege. Auf Wunsch leisten sie auch praktische Unterstützung: zum Beispiel bei der Erstellung eines Hilfeplans, bei der Vermittlung von Unterstützungsangeboten oder der Klärung der Finanzierung. Zu diesen Stellen gehören auch die Pflegestützpunkte Berlin. Sie übernehmen eine Lotsenfunktion durch das Gesundheits- und Sozialwesen – und beraten zu verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten, von geeigneten Wohnformen bis hin zu speziellen Angeboten für Menschen mit Demenz.

Oliver Happ, Diplom Sozialpädagoge, Mediator und zertifizierter Wohnberater des Pflegestützpunkts Berlin-Neukölln, stellt das Konzept der Pflegestützpunkte am 26. Januar um 16 Uhr vor und erläutert, an welcher Stelle es ganz praktische Schnittstellen zur ambulanten und stationären Pflege gibt.