Im Projekt „Kompetenzorientierte Interaktionsarbeit in der Pflege (KomIn)“, das im Rahmen des Programms „Zukunft der Arbeit: Arbeit an und mit Menschen“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds gefördert wurde, sollten genau für solche Prozesse Hilfestellungen für Personalverantwortliche erarbeitet werden. Denn es gilt, mit der steigenden Komplexität der Pflegearbeit die richtigen Schlüsselkompetenzen im Team der Mitarbeitenden abzubilden. Im Praxisdialog vom 6. Mai 2024 hat Prof. Dr. Stefanie Hiestand von der Pädagogischen Hochschule Freiburg die konkreten Ergebnisse aus dem Projekt vorgestellt: Einen Kompetenzindikator, mit dessen Hilfe Ressourcen und Bedarfe sichtbar werden sowie ein darauf aufbauendes Konzept eines Personalentwicklungsgesprächs.

Die Präsentation zum Vortrag finden Sie hier zum Download sowie die Handreichung zum Projekt..