Video

Alle Videobeiträge im Überblick

11. Juni 2024

Über Kompetenzen und Wertschätzung in der Pflege sprechen

Wie kann die Kompetenzkommunikation von Pflegekräften gesteigert werden, um gesellschaftliche Bedeutung und öffentliche Wertschätzung des Pflegeberufs besser zu verbinden? Darüber berichtete Prof. Dr. Klaus Müller, Studiengangsleiter für Berufspädagogik für Pflege- und Gesundheitsberufe an der Frankfurt University of Applied Science.

04. Juni 2024

Hitzeschutz in der Langzeitpflege

Die vom Qualitätsausschuss Pflege veröffentlichte „Bundeseinheitliche Empfehlung zum Einsatz von Hitzeschutzplänen in Pflegeeinrichtungen und -diensten“ gibt Pflegeeinrichtungen Orientierung und konkrete Unterstützung zum Thema Hitzeschutz. Im Praxisdialog stellten Dr. Heidi Oschmiansky, DRK, und Jörg Schemann, GKV-Spitzenverband, die Empfehlung vor.

04. Juni 2024

Die Pflege auf dem Weg zur Digitalisierung

Die Digitalisierung hält Einzug in alle Sektoren der ambulanten und stationären Akut- und Langzeitpflege. Annemarie Fajardo (DPR e. V.), Peter Tackenberg (DBfK e. V.), Dr. Anika Heimann-Steinert (gematik GmbH) und Martin Saß (Bundesverband Gesundheits-IT e. V.) gingen im Praxisdialog der Frage nach, wie Pflege digitaler werden kann.

06. Mai 2024

Wie kann eine kompetenzorientierte Personalentwicklung in der Langzeitpflege gelingen?

Die Personalplanung, -führung und -entwicklung sind zentrale Aufgaben für Führungskräfte in der ambulanten und stationären Langzeitpflege. Im Projekt „Kompetenzorientierte Interaktionsarbeit in der Pflege (KomIn)“, wurden Hilfestellungen für Personalverantwortliche erarbeitet. Im Praxisdialog stellte Prof. Stefanie Hiestand von der Pädagogischen Hochschule Freiburg das Projekt vor.

25. April 2024

Identität in der Pflege – Geschlechter- und gendergerechte Versorgung

Die eigene Identität überall ausleben zu dürfen, sollte selbstverständlich sein. Auch die Pflege stellt sich die Frage, wie eine gendergerechte Versorgung im Alter funktioniert. Claus Bölicke vom AWO-Bundesverband stellte im Praxisdialog ein Modellprojekt mit Maßnahmen und Materialien zur Öffnung der Altenhilfe für die Zielgruppe LSBTIQ* vor.

09. April 2024

Innovative Konzepte zur BGF – Suchtprävention als Schwerpunkt der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Erfolgreiche betriebliche Gesundheitsförderung kann auf vielfältige Weisen eingeführt und umgesetzt werden. Das Konzept der Einrichtungen der Barmherzigen Brüder Rilchingen konzentrierte sich bspw. auf die Suchtprävention. Alfred Klopries, Direktor für Unternehmenskultur, erklärte im Praxisdialog wie die Idee entstand und worauf in der Umsetzung zu achten ist.

08. April 2024

„Es geht nicht um Kontrolle oder Denunziation, sondern um Unterstützung“

Hoher Leistungsdruck gepaart mit extremen Konzentrations- und Flexibilitätsanforderungen bestimmen den Arbeitsalltag vieler Pflegekräfte. Manchen fällt es schwer, mit diesen Umständen in einer gesunden Art und Weise langfristig umzugehen. Das verstärkt das Risiko für psychische Krankheiten, zu denen auch Suchtprobleme zählen.

21. März 2024

Gesund mit Musik: Live-Konzerte in Pflegeeinrichtungen

Was hilft Menschen in Krankenhäusern und Pflegeheimen, ihren herausfordernden Alltag zu bewältigen? Unter anderem Musik. Das vom BMG geförderte Projekt „Gesund mit Musik“ übertrug seit Sommer 2022 klassische Konzerte des Musikfestivals „Kissinger Sommer“ per Live-Stream in Pflegeheime und Krankenhäuser. Auch 2024 wird „Gesund mit Musik“ fortgesetzt. Festivalintendant Alexander Steinbeis stellte im Praxisdialog das Projekt vor und wie sich Einrichtungen beteiligen können. 

14. März 2024

Außergewöhnliche Belastungen bewältigen: Wie kollegiale Unterstützung helfen kann

Wie kann es gelingen, den herausfordernden Arbeitsalltag von Pflegenden besser zu begleiten und in Konflikt- und Stresssituationen Pflegende zu unterstützen? Andrea Forster vom PSU akut e.V. stellte dazu unter anderem die PSU-Helpline vor, die Beschäftigten im Gesundheitswesen zur Verfügung steht.

29. Februar 2024

Krisenvorbereitung in der Langzeitpflege

Wie können sich ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen auf Schadensereignisse wie Pandemien, Hochwasser, Stromausfall oder Brand besser vorbereiten? Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege hat Handreichungen zur Vorbereitung auf und die Bewältigung von Krisen und Katastrophen entwickelt. Dr. Heidi Oschmiansky stellte diese im Praxisdialog vor.

Weitere Laden

Sie haben noch nicht gefunden, was Sie suchen?

Zu den Themen von A-Z