Selbstbestimmtes Leben im Pflegeheim

Das Projekt

Wie können Heime ihren Bewohnerinnen und Bewohnern ein möglichst gutes und
eigenständiges Leben ermöglichen? Diese Frage untersuchte das Forschungsprojekt
„Selbstbestimmtes Leben im Pflegeheim (SeLeP)“ der Universität Augsburg.

In dem Projekt SeLeP wurden die Kategorien Autonomie, Selbstbestimmung und Würde in stationären Pflegeeinrichtungen aus einer ethischen und aus einer soziologischen Perspektive untersucht. Ziel war es so die praktischen Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung von Selbstbestimmung im Alltag von Heimen auszuloten. Dazu wurden in sechs Einrichtungen Fallstudien durchgeführt und mit Hilfe von Interviews unterschiedliche Sichtweisen auf das tägliche Miteinander empirisch in den Blick genommen. Zusätzlich wurde eine Befragung bei Heimleitungen vollstationärer Pflegeeinrichtungen durchgeführt, an der sich 1.223 Einrichtungen beteiligt haben. Die Fragestellungen wurden dabei jeweils an die besonderen Herausforderungen während der COVID-19 Pandemie angepasst, wodurch ein zusätzlicher Einblick in den Praxisalltag unter Pandemiebedingungen gelang. Aus den so gewonnenen Daten wurden Ansätze abgeleitet, wie eine Kultur der Sorge im täglichen Miteinander gelebt werden kann und welche Organisationsstruktur bzw. -kultur es hierfür bedarf. Ein zentrales Ergebnis des Projekts ist beispielsweise ein perspektivensensibles „Konflikt-Tableau“, das es ermöglicht, verschiedene Ursachen von selbstbestimmungsrelevanten Konflikten im Heim sichtbar zu machen und die bei der Bearbeitung von Konflikten im Heimalltag zum Einsatz kommen kann. Darüber hinaus wurden unter anderem eine Pflegeheimethik, die einen care-ethischen und organisations-ethischen Strang miteinander verbindet und ein hybrides Schulungskonzept entwickelt, das sich an unterschiedliche Akteure richtet und zur Beförderung einer Kultur der Selbstbestimmung und Würde für alle in einer stationären Pflegeeinrichtung Arbeitenden und Lebenden dienen soll.

Darstellung einer Publikation aus dem Themenbereich SeLeP

Steckbrief

Bei dem Projekt „Selbstbestimmtes Leben im Pflegeheim (SeLeP)“ handelte es sich um ein interdisziplinäres Forschungsprojekt unter der Leitung der Universität Augsburg. Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Projekt und zu den Auftragnehmern.

Das Logo der Universität Augsburg an einer Hauswand.

Das Projekt im Video

Das Video vermittelt einen kurzen Überblick über die wichtigsten Informationen rund um das Projekt. Hier erfahren Sie, wer an dem Projekt beteiligt war, was die zentralen Fragestellungen waren, wie die Forscherinnen und Forscher vorgegangen sind und was die zentralen Erkenntnisse von SeLeP sind.

Darstellung einer Publikation aus dem Themenbereich SeLeP

Abschlussbericht

In SeLeP wurden zahlreiche Aspekte von Selbstbestimmung und Würde im Pflegeheim untersucht. Zudem konnten außergewöhnliche Einblicke in den Pflegeheimalltag unter Pandemiebedingungen gewonnen werden. Im Abschlussbericht können Sie sämtliche Ergebnisse des Projekts in ausführlicher Form nachlesen.