Pflegeeinrichtungen dabei unterstützen, gute Arbeitsbedingungen umzusetzen, damit die Beschäftigten Familie und Beruf besser vereinbaren können – das ist das Ziel des Projekts „Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (GAP)“. Über Relevanz und Vorgehen.

Warum sind gute Arbeitsbedingungen relevant für eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Wie haben die Projektverantwortlichen herausgefunden, was gute Arbeitsbedingungen überhaupt sind? Und warum ist der Austausch unter Pflegekräften sowie mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wichtig, um die Arbeitsbedingungen zielführend zu verbessern? Diese Fragen beantwortet Carolin Gurisch vom BQS Institut für Qualität und Patientensicherheit im Video:

Wie die „GAP“-Projektarbeit in den Pflegeeinrichtungen vor Ort genau abläuft, berichtet Coachin Rosemarie Lotzen:

Mit guten Arbeitsbedingungen zu mehr Vereinbarkeit

Im Praxisdialog am 11. August um 10 Uhr stellen Carolin Gurisch und Dörte Magens von der Geschäftsstelle „Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (GAP)“ das Projekt vor und beantworten Ihre Fragen. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch.

Arbeitsbedingungen Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (GAP)